Tipps zur Entspannung

Wir haben für Sie die 12 besten Tipps zur Entspannung zusammengestellt:

1. Nimm dir Zeit
Planen Sie im Alltags-STRESS der Woche einige Stunden fest im Terminkalender ein und reservieren Sie diese nur für sich. Und endlich nur das tun, wonach ihnen der Sinn steht.

2. Bewege dich
Sport und Bewegung, die Ihnen Spaß machen, baut Stress ab, setzt Glückshormone frei und schafft Distanz zum Alltag.

3. Sehe Bunt
Achten Sie einmal auf die Wirkung von Farben in Ihrer Umgebung und nutzen Sie diese bewusst. Farben strahlen Energie aus und beeinflussen Ihre Gefühle. Blau beruhigt, Rot und Orange bringen Power, Grün macht happy und Gelb kreativ.

4. Esse clever
Lebensmittel wie zum Beispiel Nüsse, Bananen oder Schokolade stecken voll mit Stoffen, die echte Glücksbringer sind.

5. Stehe zu deinen Gefühlen
Stehen Sie einmal mehr zu Stimmungen wie spontaner Freude, Wut und Trauer. Wer sich hinter einer Maske versteckt, wirkt gekünstelt - und ist dauernd angespannt.

6. Atme tief und ruhig
Tiefes und bewusstes Ein- bzw. Ausatmen beruhigt den Puls und die Gedanken von selbst.

7. Lächele jetzt
Sich einmal mehr im Spiegel anzulächeln beruhigt die Gesichtsmuskeln, entspannt und bringt gute Laune - selbst wenn das Lächeln nur aufgesetzt ist. Noch besser ist natürlich: mit Freunden und Bekannten ausgelassen lachen. Lächeln Sie mind. einmal am Tag bewusst.

8. Höre Musik
Stress, Traurigkeit, miese Laune - die richtige CD vertreibt die grauen Wolken etwas schneller und lässt Sie Abstand gewinnen.

9. Schnuppere Düfte
Riechen Sie wieder einmal bewusst an einer Rose, nutzen Sie Zitronenöl in einer Duftlampe oder träufeln Sie etwas Lavendel aufs Kissen - mit Aromen lässt sich die Entspannung gezielt steuern.

10. Suche deine innere Stille
Manchmal ist es einfach wichtig, für ein paar Minuten nichts zu tun, einfach ins Leere zu starren, die Gedanken kommen und gehen zu lassen und wahrzunehmen.

11. Mache dich locker
Realistische Erwartungen an sich und das Leben ist die Basis für Ihr Glück. Wer nie zufrieden ist, macht sich fertig und blockiert seine positiven Gefühle. Sind Sie einfach mit sich selbst zufrieden! Immer öfters!

12. Bade und tauche ab
Nirgends versinkt der Nerv des Alltags so sinnlich wie beim dahintreiben in der Badewanne. Zünden Sie für die Atmosphäre und für Ihre Sinne eine Duftkerze an.

Nichts ist so dringlich, als dass es auch noch einen Moment später erledigt werden könnte!

Sie möchten eine Entspannungstechnik erlernen? Sehr schöne Entspannungstechniken und unser Kursangebot finden Sie hier...